Intensive Tiefenreinigung (ITR)

Als wichtige Ergänzung zum täglichen Zähneputzen empfehlen wir all unseren Patienten eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (idealerweise halbjährlich). Diese unterstützt extrem wirkungsvoll bei der Bekämpfung und Vorbeugung von Karies und Paradontitis und hilft so nicht nur schöne Zähne ein Leben lang zu erhalten, sondern verhindert zudem aufwändige und teure Reparaturen beim Zahnarzt. Insbesondere Besitzer von hochwertigem Zahnersatz sollten sich regelmäßig eine Prophylaxe-Behandlung gönnen, damit die Investition lange Freude bereitet.

Auf Flächen, die Sie bei der täglichen Zahnpflege nur schwer erreichen, bilden sich bakterielle Beläge. Genau dort setzt die Intensive Tiefenreinigung (ITR) an. Mit Hilfe von speziellen Handinstrumenten erreichen wir schwer zugängliche Beläge auf Zahnoberflächen, in den Zwischenräumen und in den so genannten Zahnfleischtaschen und können so die zerstörerische Arbeit von gefährlichen Bakterien unterbinden, die sich neben ihren Zähnen auch auf das Zahnfleisch und das Knochengewebe auswirken.

Da sich Bakterien viel leichter auf rauen Oberflächen als auf glatten festsetzen, werden die Zähne am Ende der Behandlung gründlich poliert, so dass wieder eine glatte Oberfläche entsteht. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass auch unschöne und sichtbare Zahnverfärbungen entfernt und so deutlich reduziert werden, die durch den Konsum von Nikotin, Kaffee oder Rotwein entstanden sind.

Wie läuft eine ITR ab?

Die gute Nachricht vorweg: Eine ITR ist völlig schmerzlos und wird von vielen Patienten als eine Art Wellness- und nicht als Zahnbehandlung empfunden. Zu Beginn werden von uns spezielle Befunde erhoben, um bakteriell bedingte Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis, Parodontitis) frühzeitig zu erkennen. Anschließend hilft uns ein spezielles Testverfahren dabei, für Sie ein individuelles Risikoprofil hinsichtlich einer parodontalen Erkrankung zu erstellen.
Im Vorfeld der Reinigung gibt Ihnen die Prophylaxehelferin Tipps wie Sie ungünstig zu reinigende Stellen besser erreichen können, unterstützt Sie mit praktischen Übungen, die Sie in Ihre tägliche Mundhygiene einbauen können und empfiehlt Ihnen passende Hilfsmittel wie z.B. Zahnseide oder Interdentalbürsten. Zunächst wird der Zahnstein grob maschinell mit dem Ultraschall entfernt und im zweiten Schritt mit Handinstrumenten nachgearbeitet.
Dabei werden nicht nur harte und weiche Beläge im Bereich der Zahnkronen entfernt, sondern ebenso Beläge, die 1-2 mm unterhalb des Zahnfleisches liegen und mit gewöhnlichen Mundhygienehilfsmitteln für Sie nicht zu erreichen sind. Im nächsten Schritt werden die Zähne poliert, um die Oberflächen zu glätten und so das Festsetzen neuer Rückstände zu erschweren.
Um die gereinigten Zähne optimal zu versorgen, empfehlen wir im letzten Schritt das Auftragen eines Fluoridlacks. Damit dieser richtig einwirken kann, sollte nach der ITR eine Stunde auf den Verzehr von Speisen und Getränken gewartet werden.

//Hyperlink zu „Termin vereinbaren“

Das sind die Vorteile eine Prophylaxe-Behandlung im Überblick:

  • Entfernen von schwer erreichbaren Zahnbelägen
  • Unschöne Verfärbungen werden eliminiert und lassen die Zähne heller erscheinen
  • Die ITR senkt das Risiko für Karies, Zahnfleischentzündung, Parodontitis und Zahnverlust
  • Auf den geglätteten Zahnoberflächen setzen sich Bakterien schwerer fest
  • Fluoridierungsmaßnahmen stärken den Zahnschmelz und machen ihn weniger anfällig für aggressive Säuren
  • Die Haltbarkeit von Kronen, Brücken und Implantaten kann erhöht werden
  • Individuell angepasste Intervalle zwischen den jeweiligen Zahnreinigungen (Recall)
  • Risikogruppenorientierte Betreuung (z.B. Raucher, Diabetiker, Schwangere)

Terminvereinbarung direkt und unkompliziert mit Dr. Flex: Termin direkt buchen

Öffnungszeiten (je KW)

Öffnungszeiten (je KW)

Unsere Öffnungszeiten im wöchentlichen Wechsel :

Kurze Woche (gerade KW):
Mo – Fr: 8 – 16 Uhr

Spät Woche (ungerade KW):
Mo – Do: 11-19 Uhr
Fr: 10 – 18 Uhr

Aktuelle KW:
Scroll to Top